Experimentierräume

live_1

Fit für Digitalisierung

Digitalisierung verändert den Bauplan von Unternehmen. Es gilt die neuen Anliegen der Betriebe und der Beschäftigten auszubalancieren. Beispielsweise zur Ausgestaltung der folgenden Fragen:

  • Was bedeutet der digitale Wandel für das eigene Geschäftsmodell?
  • Wie sehen die Tätigkeiten der Zukunft aus und wie können Mitarbeitende dafür qualifiziert werden?
  • Wie können Unternehmen und Mitarbeitende den Kulturwandel und den demografischen Wandel in der digitalen Arbeitswelt gestalten?

Ziel ist eine anpassungsfähige, flexible und lernende Organisation. Konzeption, Einführung und Umstellung gemeinsam mit den Beschäftigten kann die Chancen auf erfolgreiche Umsetzung erhöhen.

Um für den digitalen Wandel fit zu werden, gibt es für Unternehmen keine „Blaupause“. Es gilt zu lernen und das Neuland gemeinsam mit den Beschäftigten zu gestalten.

live_2

durch Innovations-

Wir st0ßen Innovations- und Lernprozesse in Unternehmen und Organisationen an! Es geht darum, in dynamischen Veränderungsprozessen unternehmensspezifische Antworten zu finden und passgenaue Lösungen zu erarbeiten. Co-Kreativität, Prototypen, laufende Verbesserung und Fehlerkultur bilden die grundlegenden Prinzipien. Neu ist die Entwicklung durch die Beschäftigten selbst und die Integration in den Arbeitsalltag.

Die Prozessberatung basiert auf von Wissenschaftlern entwickelten und in der Praxis erprobten Vorgehensweise von  unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) , einem Programm dies Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Nutzen Sie betrieblichen Experimentierräume, um die neuen Anforderungen durch die Digitalisierung gemeinsam mit den Beschäftigten für den Betrieb neu zu gestalten.

live_3

und Lernprozesse

Wir begleiten die Lern- und Innovationsprozesse für eine nachhaltige Verankerung. Unsere Prozessberatung zur Anpassung an die Herausforderungen des digitalen Wandels ist geeignet für KMU, öffentliche Institutionen und Organisationen

Ihr nachhaltiger Nutzen:

  • Neue digitale Prozesse und Innovationen im Betrieb.
  • Umsetzung integriert in den Arbeitsalltag.
  • Schrittweise Umsetzung und Möglichkeiten Fehler schnell zu korrigieren.
  • Erprobung neuer Arbeitsweisen im Lab-Team und im Lenkungsausschuss.
  • Verantwortungsübergabe an die Beschäftigten.
  • Selbstorganisation als „Werkzeug“ für weitere Veränderungen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales empfiehlt eine Erprobung neuer Arbeitsweisen in der betrieblichen Praxis und fördert diese gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfonds im Programm unternehmensWert:Mensch und uWM plus. Weiteres zum Förderprogramm auf unserer Website hier.

Oder sprechen Sie uns gerne direkt an!  Hier geht´s für Sie zum WiseWayAngebot.