WiseWay

WISEWAY BLOG

Kategorie: Grün verkaufen

20 Business Model Innovations for Sustainability

Future expected scarcity and deliberate austerity as drivers for new business! See 20 Business Model Innovations for Sustainability. See bit.ly/1WeT1ON for full report and infographic at SustainAbility website.

...   Weiterlesen >

Faire Smartphones – noch ein weiter Weg zu gehen

Mit dem Kauf von Smartphones bekommt jeder Konsument ungewollt einen erheblichen ökologischen und sozialen „Rucksack“. Verbraucher wollen Fairness auch bei ihren wichtigsten elektronischen Begleitern (siehe dazu auch Studie FAIR – von der Nische zum Mainstream).

Eine Veränderung in diesem Markt, brachte das Fairphone. Und kein Wunder, wenn große Consumer Electronic Hersteller ebenfalls auf den Zug aufspringen. So lässt Samsung seine Smartphones – wie z.B. das Galaxy S4 – von TCO Development zertifizierten. Um den steigenden Teil der Verbraucher, denen Fairness wichtig ist, zu erreichen.

...   Weiterlesen >

Ein Muss für alle Smartphone-Nutzer: Wie nachhaltig ist das Smartphone?

50% der Deutschen besitzen aktuell ein Smartphone, davon 63% – ca. 21 Millionen – nutzen es täglich. Grund genug zu fragen: Wie nachhaltig ist eigentlich das Smartphone?Das kurzweilige fünfminütige Video des WWF Schweiz (daher Schweizer Daten) wirft relevante Fragen zur ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit auf. Antworten gibt er nicht.

...   Weiterlesen >

Bewusstsein der Deutschen für Nachhaltigkeit wird beim Einkauf umgesetzt

Der aktuelle „CSR-Tracker“ eine Studie des Instituts für Handelsforschung IFH Köln zeigt einen erstaunlichen Zuwachs: 11 Prozent der Verbraucher achten beim Einkaufen verstärkt auf Nachhaltigkeitsaspekte. Dies seien doppelt so viele wie noch vor 3 Jahren. Und etwa die Hälfte der Verbraucher nimmt sich vor, auf Nachhaltigkeit zu achten, auch wenn sie es noch nicht immer umsetzen.

...   Weiterlesen >

Think big and think different! Geschäftsmodell-Innovation für Nachhaltigkeit

Innovationen entstehen nicht durch Pionier-Technologien, komplett neue Ideen und hohe Innovationen in Forschung & Entwicklung. Viele  führende Unternehmen, wie IKEA, Amazon, Ebay haben ihren Erfolg durch Geschäftsmodell-Innovationen erzielt.

Mehr dazu im YouTube Video der Universität St. Gallen zu Geschäftsmodell-Innovationen

...   Weiterlesen >

Die 68er kaufen weniger Bio-Lebensmittel…

Die 68er-Bewegung ist über vier Jahrzehnte alt  und ihre Protagonisten sind in Rente: Ob auch ihr Umweltbewusstsein damit „in den Ruhestand“ geht?

Man könnte es fast meinen, liest man die Ergebnisse des Ökobarometers 2013 des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Während die Konsumhäufigkeit von Bio-Lebensmitteln im Durchschnitt aller Deutschen gleich bleibt, sinkt der Anteil der Bio-Käufer ab 60 Jahre um 8 Prozentpunkte.

...   Weiterlesen >

Holen Sie sich jetzt die Anerkennung für das Engagement zur Unternehmensnachhaltigkeit!

Der Deutsche CSR Preis zeichnet auch 2014 Unternehmen und Personen aus, die sich in herausragender Weise für Unternehmensnachhaltigkeit engagiert haben – mehrere Preise werden vergeben. Bewerbungen sind bis zum 30.11.2013 einzureichen.

Es ist also noch Zeit, Ergebnisse von Aktivitäten zu sammeln und zu bewerten. Falls noch nicht alle Unterlagen vorliegen oder die Ressourcen nicht ausreichen, steht WiseWay gerne zur Projektbegleitung zur Verfügung.

...   Weiterlesen >

WiseWay stellt sich im 40plus-Netzwerk vor: Nehmen Sie die Weitwinkel-Perspektive ein!

 „Bei allem, was man tut, das Ende zu bedenken, das ist Nachhaltigkeit“.

Eric Schweitzer, Vorstand ALBA Group,
Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages

Nach all diesen rein marktbezogenen Themen des heutigen Abends, möchte ich Sie einladen, mit mir jetzt den Blick zu weiten und von „Zoom auf Weitwinkel“ umzustellen: Unternehmen formen neben Märkten auch die Gesellschaft. Und Gesellschaft beeinflusst Wirtschaft und Unternehmen (inzwischen rund um den Globus). Ein aktuelles Beispiel bildet die aktuelle Katastrophe in Bangladesch im April 2013, bei der über 1100 Textilarbeiterinnen und -arbeiter ihre Leben verloren. Jetzt werden Textilindustrie und Modekonzerne zur Verantwortung gezogen. Wie konnte das passieren? Die Branche konzentrierte sich in den vergangen Jahrzehnten auf kontinuierliche Effizienzsteigerung. Das hat als eine negative Folge ein „Aus-dem-Blick-Geraten des gesamten Zusammenhangs“ (Uwe Schneidewind).

...   Weiterlesen >