Vita

Vita Dr. Saskia Dörr

Dr. Saskia Dörr ist Nachhaltigkeitsberaterin, Digital Coach und Design Thinking Facilitator mit über zwanzig Jahren Erfahrung in Management-Positionen. Vor über fünf Jahren gründete sie WiseWay BERÄT UNTERNEHMEN. „Digitale Produkte und Services – smart, fair und öko.“ Diese Idee motiviert sie!

Im aktuellen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit unterstützt sie Menschen und Organisationen mit digitalen Innovationen und digitalen Kompetenzen für eine nachhaltige Zukunft.

Ihre Angebote sind:

  • Design Thinking für Innovationen
  • Beratung und Coaching von Projekten
  • Vorträge und Workshops zu Digitalisierung

Ihre Zielkunden sind mittelständische Unternehmen, Innovationsförderer und öffentliche Einrichtungen. Diese unterstützt Saskia Dörr mit ihrer Lösungs- und Umsetzungskompetenz sowie mit einem Portfolio an aktivierenden Innovations- und Veränderungsmethoden.

Saskia Dörr war in verschiedenen Management-Positionen als Director, Vice President und Project Lead in der Internet- und Kommunikationsbranche tätig, u.a. bei T-Online International AG und Deutsche Telekom AG. Saskia Dörr blickt damit auf eine jahrzehntelange Erfahrung in dynamischen Märkten zurück, kennt die Barrieren und Herausforderungen im Business-Alltag und baut ihre Workshops auf ihr umfängliches Wissen in der Managementpraxis auf. Saskia Dörr ist anerkannte Prozessberaterin für mittelständische Unternehmen im Förderprogramm UnternehmensWert:Mensch und erfahrene Dozentin an Hochschulen.

Saskia Dörr hat in Madrid, Oxford sowie Lüneburg Managementstudien absolviert und einen MBA-Abschluss Sustainability Management erlangt. Begonnen hat ihre berufliche Laufbahn mit einem naturwissenschaftlichen Studium, in dessen Rahmen sie ihre Promotionsarbeit im Schwerpunkt Neurowissenschaften verfasste.

Als „digital native by heart“ bloggt Saskia Dörr zur ihren Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung im WiseWay Blog und ist auf Sozialen Medien erreichbar.

über_3

„Die digitale Welt der Zukunft smarter, fairer und umweltfreundlicher? Es kommt jetzt auf unsere Entscheidungen an!“